Der Haussperling (Spatz)

der_sperling

Er gehört zu den Sperlingen und ist einer der weit verbreitesten Singvögel in Europa. Ist aber überall auf der Welt wo Menschen leben zu Hause. Leider singt der Bestand kontinuierlich.
Der Haussperling ernährt sich hauptsächlich von Sämereien, in der Stadt zeigen Spatzen ein opportunistisches Verhalten und werden zu Allesfressern.
In Mitteleuropa beginnt die hauptsächliche Brutzeit Ende April und reicht bis August. Das Gelege besteht aus vier bis sechs Eiern und die Brut dauert in der Regen zwischen 10 und 15 Tagen. In ländlischen Gegenden überleben ca. 20 Prozent das erste Lebensjahr, in den Städten bis zu 40 Prozent. Für die hohe Sterblichkeit dürften vor allem Schwierigkeiten bei der selbstständigen Nahrungsbeschaffung und hohe Predation massgeblich sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

25 − 15 =