Der Dachs

der Dachs

DachsDer Dachs wird Volkstümlich als Meister Grimbart bezeichnet.
Er ist in ganz Europa bis in den Westens Asiens zu Hause. Er lebt in kleinen Familenverbänden, meist an Waldrändern, wo er grosse Baue angelegt. Dieses Baue, die sehr alt sein können, werden von Generation zu Generation weiter ausgebaut, solche Baue nennt man Dachsburgen.

Zoologische Zuordnung:
Ordnung:Raubtiere
Unterordnung:Landraubtiere
Familie:Marderartige
Unterfamilie:Dachse

Er ist ein Allesfresser, von keinen Insekten bis Kleinsäugern. Auch Ass verschmäht er nicht. So frisst er Feldfrüchte, Beeren und Sämereien. Zwischen 7kg und 17kg legt er im laufe seines Lebens an Körpergewicht zu, die Weibchen sind etwas leichter.
Im zweiten Lebensjahr werden die weiblichen Dachse gebährfahig, ein Wurf besteht meistens aus zwei bis fünf Jungen. Die Tragzeit beträgt ca.45 Tage. Die Jungen verlassen den Bau erst nach neun bis zehn Wochen das erste mal, bis zwei Jahren leben die Jungen bei den Elterntiere, bevor sie dann abwandern.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 14 = 20